UmschließungReihungSchachtelung
Zu neuen Arbeiten von Kraus Schröder- von Dr. Hermann Ühlein


Schröders Kunst-Stoff ist Holz. Eine Grundtechnik ist Teilen und Zusammenfügen, eine Konstante seines Schaffens ist das variantenreiche Wechselspiel von Belassen und Bearbeiten. (Natur-Belassen bleiben Maserungen, Gesplittertes, Schrammen und Kratzer, die die Holzstücke in freier Natur abbekommen haben. Diese vorgefundenen Strukturen spielen zusammen mit Sägespuren oder mit vom Künstler geätzten Schnitten und Kerben, Aufrauungen und Glättungen. Oft lasst sich nicht mehr genau oder nicht auf den ersten Blick feststellen, was dem Wuchs der Natur oder der Hand des Künstlers entspringt. Freilich sind auch belassene Stucke bearbeitet, meist überzogen mit milchiger Farbe, jedoch in der Wirkung so, dass das Natürliche dadurch nicht verändert, sondern betont wird.